Buescher TrueTone C-Melody 1923 geschrieben von: Stefan Ammon am Montag, 06. März 2006, 20:40 Uhr


Über einen Bekannten aus den Staaten hatte ich einen Tipp für ein besonders gut erhaltenes C-Mel-Sax von Buescher erhalten. Als ich das C-Mel auf einem Foto sah war klar, dass ich die Kanne kaufen musste. Das Sax sah aus wie neu. Also schlug ich zu und als ich es ein paar Wochen später in den Händen hielt, war ich alles andere als enttäuscht. 1A Original-Zustand, absolut keine Schäden, Wahnsinn! Ich entschloss mich das Sax zur Überholung zu Toko zu bringen. Der tauschte die Snap-In-Pads gegen "normale" Pads aus, setzte neue Federn ein, ölte, justierte und feinarbeitete an vielen Stellen. Meine Erwartungen an den Klang des optisch schönen Instrumentes wurden bei weitem übertroffen. Ich habe noch nie ein so fett klingendes C-Melody gehört. Es spielt fast von selbst. Ehrlich gesagt, mag ich es gar nicht wieder aus der Hand legen und mein Tenor-Sax Conn "Chu" ist daher in letzter Zeit tatsächlich vernachlässigt worden.


Wer Fotos von dem C-Mel sehen will, kann das unter www.cmelody.de

Ich empfehle Toko zu mehr als 100 % weiter. Er hat das richtige Gefühl!